Pferdegesundheit

Der Reiter und Pferdehalter sollte im Idealfall über ein breites Basiswissen bezüglich der Bedürfnisse seines Pferdes verfügen, damit sein Freizeitpartner gesund und ausgeglichen bleibt. Aber selbst bei artgemäßer Haltung kann es vorkommen, dass Pferde sich verletzen oder krank werden. Deshalb stehen Pferdehalter häufig vor der Frage: Wie kann ich vorbeugen und welche Möglichkeiten der Behandlung gibt es im Falle eines Falles?

medpetsErstaunlich viel kann der Reiter und Pferdehalter selbst dazu beitragen, damit sein Pferd bis ins hohe Alter gesund und fit bleibt. Nachfolgend findest du daher interessante Beiträge zum Thema Vorbeugung, Gesunderhaltung und Pferdekrankheiten. Dazu gehören auch alternative Heilmethoden wie Schüßlersalze, Bachblüten, Magnetfeldtherapie u.a.

Weitere ausführliche Informationen zum Thema Pferdegesundheit findest du außerdem im "Praxishandbuch Pferdegesundheit" von Ingolf Bender und Tina Maria Ritter. Im Zweifelsfall aber  solltest du trotz aller Informationen immer den Tierarzt oder Heilpraktiker zu Rate ziehen.


19
Mai
2017

Mondrhytmus auch beim Pferd?

Welche Auswirkungen hat der Mond?

Mondrhytmus auch beim Pferd?
Seit Urzeiten beeinfusst der Mond auf vielfältige Weise das Leben auf unserem Planeten. Die vielleicht auffälligsten Auswirkungen sind die Gezeiten, wenn der Rhythmus von zunehmendem Mond, Vollmond, abnehmenden Mond und Neumond Ebbe und Flut steuert. Da unser Körper zu einem großen Teil aus Wasser besteht, liegt es doch mehr als nahe, das der Mond auch Einfluss auf Mensch und Tier hat. Davon sind zumindest viele Menschen überzeugt.
02
April
2017

Pferdegesundheit fördern

Informationen aus erster Hand

Pferdegesundheit fördern
Wer unseren Weg regelmäßig verfolgt, der weiß, dass wir zur Gesundheitsvorsorge und Behandlung von Mensch und Tier wann immer möglich alternative Heilmethoden und Heilmittel einsetzen. Von Bachblüten und Homöopathie über Magnetfeldtherapie bis hin zu Schüssler-Salzen machen wir seit Jahren damit immer wieder positive Erfahrungen.
16
Oktober
2016

Neuartige Laufschuhe für Pferde

Hufschutz von Megasus Horsetech

Neuartige Laufschuhe für Pferde
Immer mehr Pferdefreunde erkennen die Vorteile, die der Barhuf dem Pferd bietet und lassen ihr Pferd daher nicht beschlagen. Allerdings kann es in bestimmten Situationen nötig sein, den Huf vor übermäßiger Abnutzung zu schützen. Als Alternative zum Hufeisen werden dann häufig sogenannte Hufschuhe eingesetzt. Eine Neuheit im Bereich des alternativen Hufschutzes hat vor kurzem die Firma Megasus Horsetech GmbH mit ihren Megasus Horserunners vorgestellt.
14
Oktober
2016

Unsere Pferde werden immer älter

Fütterung und Haltung anpassen

Unsere Pferde werden immer älter
Immer mehr Pferdebesitzer ermöglichen ihren Vierbeinern einen wohlverdienten Ruhestand. Dies ist erfreulich und führt dazu, dass die Pferde in Deutschland immer älter werden. Nach vorsichtigen Schätzungen wächst die Zahl älterer und alter Tiere zusehends. Im Jahr 2015 sollen es etwa 150.000 bis 200.000 Pferde und Ponys gewesen sein, die in einem fortgeschrittenen Alter waren. Laut einer Studie aus der tierärztlichen Praxis sind 30 Prozent der Pferdepatienten mittlerweile 15 Jahre und älter, zehn Prozent sogar 20 Jahre und mehr.
04
Oktober
2016

Laub für Pferde ungefährlich?

Die Menge macht`s

Laub für Pferde ungefährlich?
Mit Beginn des Herbstes hat nicht nur bereits der Fellwechsel bei unseren Pferden begonnen, auch Bäume, Hecken und andere Pflanzen verlieren ihre Blätter. Meist sammelt sich das abgeworfene Laub dann in mehr oder weniger großen Mengen auf dem Boden – auch auf Pferdeweiden und in Paddocks. Viele Reiter und Tierbesitzer fragen sich dann, ob Laub als Futtermittel für ihre Vierbeiner eigentlich geeignet ist.
30
September
2016

Reiten mit oder ohne Gebiss?

Das empfindliche Pferdemaul

Reiten mit oder ohne Gebiss?
Ein Thema, dass immer wieder für Diskussionen nicht nur in Reiterkreisen sorgt, ist der unsachgemäße und teilweise brutale Umgang der Reiter mit ihrem Pferd. Angesichts der vielen negativen Vorfälle auf so manchen Turnieren sowohl im Amateur- wie auch Profibereich, die vom Missbrauch der traditionellen Ausrüstung bis hin zu abschreckenden Bildern von Pferden mit blutenden Mundwinkeln u.s.w. reichen, gibt es immer mehr Reiter, die sich nach vollendeter Harmonie mit ihrem Pferd sehnen und sich daher für den gewaltfreien Umgang mit dem Pferd einsetzen. Früher oder später taucht dann häufig auch die Frage auf, mit welchem Gebiss soll ich mein Pferd eigentlich reiten, oder vielleicht ganz ohne?
21
September
2016

Weidemanagement im Herbst

Auf Pferdegesundheit achten

Weidemanagement im Herbst
Wenn die Nächte kühler werden und es wieder früher dunkel wird, verringert sich auch das Futterangebot auf den Pferdeweiden. Mit Einzug des Herbst stellt sich zudem der gesamte Stoffwechsel der Pferde um und das Winterfell bildet sich. Vor allem die Besitzer von Weidepferden sind dann in dieser Jahreszeit besonders gefordert.
27
Mai
2015

Dehydrierung bei Pferden

Ausreichende Wasserversorgung sicherstellen

Dehydrierung bei Pferden
Für Pferde ist es grundsätzlich wichtig, immer Zugriff auf frisches, sauberes Trinkwasser zu haben. Dies ist nicht nur im Sommer bei großer Hitze so, sondern auch im Winter, wenn das Wasser in der Tränke häufig gefriert. Eigentlich sollte dies jedem Reiter und Pferdebesitzer klar sein. Leider wird die Bedeutung von Wasser für die Vitalfunktionen des Vierbeiners jedoch häufig unterschätzt. Fast alle Systeme im Körper des Pferdes funktionieren nämlich ohne Wasserzufuhr nicht mehr oder nur noch eingeschränkt.
[12 3 4 5  >>  

Finden

Du suchst etwas Bestimmtes, dann verwende einfach die Suchhilfe:

Suchhilfe